Aronia

Herkunft und Geschichte: 

Sie ist kaum bekannt und gehört doch zu den ernährungsphysiologisch wertvollsten Beerenarten in unserem Kulturkreis: die violett-schwarze Aroniabeere. Ursprünglich stammt die Aronia (Aronia melanocarpa) aus dem Osten Nordamerikas. Die indianischen Ureinwohner waren die Ersten, welche die kleine Beeren für sich nutzten.  

Die Aroniabeere enthält viel Vitamin C, Vitamin E, Calcium, Eisen und Kalium. 

Vitamin E und Vitamin C tragen beispielsweise zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. 

 

Oxidativer Stress – was ist das? 

Der menschliche Körper braucht Sauerstoff zum Leben. Wichtige Stoffwechselprozesse zur Energiegewinnung sind ohne Sauerstoff nicht möglich. Während dieser komplexen Vorgänge entstehen jedoch unvermeidbare Zwischenprodukte des Sauerstoffes, die hochreaktiv und aggressiv sind. Man nennt sie freie Radikale. Stress, Zigarettenrauch, Alkohol, Luftverschmutzung und UV-Licht können die Entstehung von freien Radikalen begünstigen. Aber auch sportliche Aktivität kann zu einer vermehrten Bildung von freien Radikalen führen. (1)  

Übersteigt die Bildung freier Radikale eine gesunde Konzentration, spricht man von „oxidativem Stress". Ein Zuviel an freien Radikalen kann Körperzellen schädigen oder sie sogar zerstören.  

 

Antioxidantien - Natürlicher Schutz für die Zellen 
Freie Radikale im Körper können mit Hilfe sogenannter Antioxidantien unschädlich gemacht werden. Antioxidantien verbinden sich selbst mit den freien Radikalen – deshalb werden sie auch Radikalfänger genannt. Wichtig ist, dass dem Körper regelmäßig auch „von außen" ausreichend Antioxidantien zugeführt werden, da der Körper diese nicht selbst bilden kann. Vitamin C und E sowie das Spurenelement Zink gelten als wirksame Antioxidantien.  

 

Welche AgilNature® Produkte enthalten Aronia? 

Produkt 

Milligramm 

NRV* 

Carnitin-Agil  

50mg pro Tablette 

** 

 

*Nutrient Reference Value = Prozentsatz des Referenzwertes nach Anlage XIII der Lebensmittelinformationsverordnung VO (EG) Nr. 1169/2011. 

** Keine Empfehlung vorhanden. 

 

Literatur: 
  1. Mehrwald R. (2007): Das hohe antioxidative Potential der einheimischen Aroniaberre (Aronia melanocarpa). Comed 05/07: 1-4