Vitamin D-Mangel

Vitamin D Mangel beschleunigt Muskelermüdung

Erstmalig wurde eine mögliche Erklärung dafür gefunden, dass Menschen mit niedrigem Vitamin D-Spiegel häufig unter körperlicher Ermüdung leiden. Eine Studie, die bei der Jahrestagung 2013 der Gesellschaft für Endokrinologie in Großbritannien vorgestellt wurde, zeigte, dass niedrige Vitamin D-Spiegel mit einer eingeschränkten Funktion der Mitochondrien einhergehen und dass durch eine Supplementierung mit Vitamin D die Muskelerholung verbessert werden kann.


Das britische Forscherteam um Dr. Akash Sinah von der Newcastle University fand heraus, dass eine Supplementierung mit Vitamin D nach 10-12 Wochen die Phosphokreatin-Resynthese im Muskel bei Menschen mit Vitamin D Mangel verbesserte.

 

Die Forscher gehen davon aus, dass die Ergebnisse dieser Studie weitreichende Auswirkungen für einen großen Teil der Gesellschaft haben werden. Denn der Mangel an Vitamin D in der Bevölkerung der Industriestaaten ist weit verbreitet und viele Patienten mit Vitamin D Mangel leiden häufig unter Symptomen der Muskelermüdung.

Literatur:

- Vitalstoffe. Das Magazin für Mikronährstoffe und deren Wirkungen. Ausgabe 2/2013. 3. Jahrgang

- Sinha A, Hollingsworth K, Ball S, Cheetha T. Improving the vitamin D status of vitamin D deficient adults is associated with improved mitochondrial oxidative function in skeletal muscle Endocrine Abstracts. Abstract published online, doi: 10.1530/endoabs.31.OC1.6

Warenkorb

Keine weiteren Produkte erhältlich.

Dein Warenkorb ist leer.